Archive for September, 2010


Oberuhrenfimmel

Sub In den letzten Wochen hattest du immer wieder ungewöhnlich viele Momente für mich. Dabei ist ein lange verdrängtes Verlangen in dir ausgebrochen… aufgeblüht – ein zutiefst männliches. Was dem Weibe der Schuh und die Handtasche, das sei dem Manne seine Armbanduhr.

Mangels Reichtum bleiben dir ewige Schönheiten wie die Sub, eine Daytona, Speedmaster oder auch die technophile Carrera, also klangvolle Brands wie Rolex, Omega und Tag Heuer wohl auf ewig verschlossen. Der Erwerb hübscher chinesischer Kopien lag zumindest Dank eines international orientierten Freundes bei der Lufthansa in greifbarer Nähe, doch letztlich ist die Kopie einer guten Idee ja auch in deinem beruflichen Alltag nicht wirklich gern gelitten.

Was also tun? Unter der frisch erworbenen Billigriege von Zeitscheibenzählern hat es dir eine von der Rolex Sub …sagen wir mal inspirierte Klapperuhr angetan. Eine gelungene Anprobe, quasi. Nur, um die 9.000 Euro für ein antiquiertes schwungradgetriebenes Messgerät scheint dir nach wie vor etwas ungünstig ausbalanciert. Dankenswerterweise haben sich alle großen und kleinen Marken an dieser wunderbaren Uhr gerieben und dann fröhlich behauptet, dass sie ja nun auch ein wenig nach ihnen riechen würde. Jeder kopiert da fröhlich beim anderen und nennt das freundlich Hommage. Dabei scheint bei den FachFans in den einschlägigen Foren der Preis des Inspirationsergebnisses darüber zu entscheiden, wann es sich um eine Kopie und wann um eine Weiterentwicklung handelt. Das hängt aber auch immer mit dem persönlichen Setup des selbsternannten Jurymitglieds zusammen. Die einen feiern eine chinesische Ölf-Euro-Kostenloser-Versand-Kopie bereits als gewitzten Kauf, wenn sie nicht schon kaputt von der Reise um den Erdball in der individualisationsextremen Alten Welt eintrifft, die Anderen verlangen mindestens nach einem zuverlässigen japonesischen Kaliber. Wieder Andere definieren die Untergrenze ihrer Toleranz mit einer steinharten deutschen “Produktion” und die deutlich wohlhabenderen und ihre unvermeidliche Entourage bestimmen die Grenze zwischen Original und Fälschung anhand ihrer antrainierten Markenaffinität und der zur Schau gestellten monetären Potenz. Männer halt.

Warum du das hier so detailliert ausführst?
Das hat gleich zwei Gründe. Der eine ist, dass du selber auf der Suche nach dem  geografischen Meinungsmittelpunkt bist, der Wasserscheide zwischen Peinlichkeit und erkaufter Achtung. Der andere ist, dass du fasziniert davon bist, mit welcher Vehemenz sich in einem Forum für Armbanduhren (!!!) das Dilemma der modernen Gesellschaft ablesen lässt…. Offensichtlich projizieren Menschen beständig ihre Probleme auf gerade verfügbare Themengebiete. Seien dies nun Viehhaltung, Handel mit Mineralien oder eben Zifferblattbeschriftungen. Wie ein altägyptischer Weise es vor mehreren tausend Jahren so treffend niederschrieb: “Wie im Kleinen, so im Großen.”

Wir, lieber FoolCan mögen Beides! Nur eben: Jedes zu meiner Zeit! Und um die korrekt bestimmen zu können bedarf es… richtig: einer Uhr! Irgendeiner. Hauptsache ihr findet sie schön…

Kleine Kinder quälen

Foto Ja, FoolCan, du bekennst dich. Hochöffentlich stellst du dich an den Zeitpranger. Gestern kam unsere neue Uhr aus dem Land der fleißigen Hallenarbeiter. Deine neue Armbanduhr hat dich erreicht. Letzte Woche noch in der ElektroBucht und heute schon an deinem haarigen Arm. “Aber schee isse!”

Wie machen die Menschen das nur? Du bis weniger als 12 Euro inklusive der Verfrachtung nach Europa losgeworden. Für 12 Euro erreicht dich eine Automatikuhr in durchaus attraktiven Design. 10.000 km über den Globus, einmal ohne Beanstandung durchs zentrale Zollamt in FFM und bis vor die Haustür. Die Uhr gibt’s quasi oben drauf! Du hattest schon vermutet, dass sie rückwärts geht – Countdown zum Doomsday oder sowas.  Irgendwer muss doch unter deiner Uhrsucht leiden. Also, außer deiner Gemahlin. Irgendwelche niedlichen Kinder mit großen Kulleraugen und feinmotorisch ausgebildeten Händen? Oder Singlefrauen, die im Land der fies grinsenden Sonne zu Arbeitsdrohnen umdefiniert wurden? Aber nix! Es klebt kein Blut im Glas und das Armband riecht nicht einmal nach dieser typischen Chinabeize, sondern legt sich geschmeidig an die konsumorientierte Haut. Auch nach einem Tag tragen zeigen sich noch keine Ekzeme.

Was ist also zu tun? Wie verhältst du dich richtig?

Genau: Zwei weitere Exemplare sind bereits auf ihrem weiten Weg. Diesmal auch designtechnisch deutlich mutiger in Anlehnung bekannter Uhren

Was dir gefällt ist, dass es im größten Uhrenforum der Republik regelrechte Chinaticker-Hasser gibt. Jetzt überlegst du, wieviel Freude es bereiten wird dort einen enthusiastischen Post über die feinmechanischen Höchstleistungen der Asiaten zu bringen. Aufregen fördert den Blutdruck und reinigt die Herzen. Das ist doch was Gutes.

Jaja. Für alle, die aufschreien “Watt ‘n hässlicher Brummer!” und damit die Uhr meinen: Geschmack ist, wem ’s gefällt!

Double Feature

Es soll ja noch Menschen geben – Angela Merkel zum Beispiel und die gesamte Riege der Christlich Unsozialen Union – die sich in dem irrigen Glauben wähnen, dass Atomstrom billig sei. Und ungefährlich. So lange, bis es kracht. Im Staatshaushalt tut es das ja bereits. während die großen Vier fröhlich Milliardengewinne ausweisen müssen (die Ärmsten), macht der Staat konstant Minus. Und trotzdem verschenken wir als deutsches Volk Milliarden an die Energiewirtschaft. Warum nur???

Die Regierungen von Frankreich und Großbritannien stehen ja kaum unter Verdacht atomfeindlicher Politik. Trotzdem machen dort die Betreiber der AKWs immer wieder pleite. Wenn ich mir dazu ins Gedächtnis rufe, was mit den britischen Bahnen nach der Privatisierung geschehen ist, schlafe ich schlecht. Das selbe, was in Deutschland mit den Strommasten passierte: Nämlich nichts. An der Wartung spart sich so schön, ganz im Sinne der Gewinnmaximierung. Dann doch lieber die leicht entflammbaren Reaktoren aus Deutschland auf Staatskosten noch mindestens 15 Jahre auf Dauerbelastung testen.

Weitere, etwas weniger polemische Infos findet man auf der selbst von  CDU und CSU-Mitgliedern empfohlenen Seite: http://www.fair-news.de/news-133093.html

Immer schön lesen! Frei nach dem Motto "Es gibt zwei Kategorien von Menschen: Die, die sich noch nicht mit Atomenergie auseinander gesetzt haben. Und Atomgegner."