image Da hat sich ja Google mit maps was vorgenommen. Ein grenzüberschreitendes Abbild unseres Planeten zu schaffen, regelmäßig upgedated. Irgendwie cool. Gut, das hat die Telekom schon auf der CeBit so um 2005 mit einer Kostruktion von artemedia aus Berlin vorgestellt, aber das schmälert nicht die ständigen Bemühungen des Suchmaschinenbertreibers und Datendealers aus US. Allerdings gibt es doch einige – sagen wir mal korrigierte – Spots auf der Karte, die eine gewisse Toleranz in der Darstellung aufzeigen. Wo man die einsehen kann? Natürlich bei Googlemaps. Ist doch logisch. Oder? <guckstu>

Suchbegriff für Google zu dem Thema: google vs the world

Advertisements