Dich bewegt nach dem Spiel gegen die Serben nur eine Feststellung. Als kleiner Junge, in meiner Schulzeit, da wurdest du immer als Letzter oder manchmal, an besonders glücklichen Tagen als Vorletzter in eine Fußballmannschaft gewählt. Dafür gab es einen nachvollziehbaren Grund: Du hast damals schon so mies gespielt, wie heute unsere Nationalelf.

Advertisements